C - Kurse

l C 1 l C 2 l C 3 l

C - Kurse

Allgemeines
Wir führen C-Lehrgänge für alle Instrumente des Blasorchester und Spielmannszuges durch. Diese Lehrgänge enden mit einer Prüfung in Theorie und Praxis. Die Lehrgangsinhalte richten sich nach den offiziell anerkannten Richtlinien für C-Kurse der BDMV (Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände) mit Stand 2005.
Jeder Teilnehmer erhält eine entsprechende Urkunde / Bescheinigung / Zertifikat über die Teilnahme. Eine C-Nadel kann erworben werden.

Außerdem führen wir auf Wunsch auch Vorbereitungskurse ohne Prüfung im C-Bereich durch.

Vorraussetzungen
Diese richten sich nach der jeweiligen Stufe. Grundvorraussetzung ist ein erfolgreich besuchter D 3 -Kurs oder adäquate Ausbildung.

Alter
Ab 16 Jahre ist eine Ausbildung je nach Leistungsstand zu empfehlen.

Art des Unterrichts
Gruppenunterricht zusammenhängend an 3 Tagen. Um das praktische Dirigieren zu üben, wird mit der Teilnehmerbesetzung geprobt. Ggf. wird auf CD-Aufnahmen zurückgegriffen.

Inhalte
werden getrennt nach Stufen im Anschluss erläutert.

Mitzubringen sind
Das eigene Instrument, Dirigierstab, Notenheft oder Blätter, Bleistift und Radiergummi sowie ggf. Sachen des eigenen Bedarfs.

Ort

Der Kurs kann an einem Ort Ihrer Wahl stattfinden. Das kann z.B. bei Ihnen zu hause im Verein sein, oder wir suchen nach einer geeigneten externen Unterkunft.
Sehr zu empfehlen wäre da z.B. die Jugendfreizeitstätte des Landkreises Northeim in Silberborn (sehr günstige Preise für Vollpension) oder das Kinder- und Erholungszentrum (Kiez) Güntersberge im Harz. Hier gibt es ausgezeichnete Möglichkeiten Unterricht und Freizeit richtig gut miteinander zu verbinden. Infos und Preise erhalten Sie über www.Jugendfreizeitheim.net bzw.
www.kiez-harz.de. Wenn Sie es wünschen übernehmen wir die gesamte Buchung für Sie.

Wichtig: Wir brauchen auf jeden Fall zwei größere Räume für die Praxis und Theorieausbildung !!

Preise

Kurs bei Ihnen zu hause:
Es fallen nur die Kosten für den oder die Dozenten an, sowie deren Fahrtkosten und Unterkunft/Verpflegung. In der Regel kommen ein bis zwei Dozenten zum Einsatz, dies ist abhängig von der Anzahl der Teilnehmer und den verschiedenen Instrumenten.

Kurs in einer externen Unterkunft:
Es kommen zusätzlich die dort entstehenden Kosten für Unterkunft und Verpflegung dazu. Auf Wunsch organisieren wir alles und erstellen einen Kostenvoranschlag. Für unsere Organisation enstehen keine zusätzlichen Kosten.

Tip:
Die preiswerteste Variante ist, wenn Sie den C-Kurs zu hause im Verein durchführen. Die Dozenten kommen zu Ihnen und Sie haben keine weiteren zusätzlichen Fahrt- und Unterbringungskosten für die Teilnehmer zu tragen. Je nach Teilnehmerzahl und Ort kann solch ein Kurs in 2 - 3 Tagen absolviert werden und etwa 500,- EUR Gesamtkosten betragen. Ein Angebot untebreiten wir Ihnen jederzeit gern.

Wichtig!!
Wir führen diese Kurse auch bei weniger als 10 Teilnehmern durch.

Dozenten
Alle Dozenten sind studierte Musiker und Musiklehrer und besitzen mehrjährige Erfahrungen im Lehrgangswesen.
Falls Sie hierbei besondere Wünsche haben, versuchen wir diese zu berücksichtigen.

Termine
Diese bestimmen Sie selbst. Teilen Sie uns bitte Ihren Wunschtermin einfach über das Kontaktformular oder über info@musiklutz.de mit, und wir setzen uns umgehend mi Ihnen in Verbimdung. Außerdem bieten wir von Zeit zu Zeit feste Kurse an.

C 1 - Der Stimm- und Registerführer im
Musikverein

Unterrichtsinhalte
Harmonielehre die Satztechnik und eine einfache Kadenz; desweiteren wird behandelt, Instrumentation und Besetzungsarten, Formenlehre und Gehörbildung.
Praxis wird als Register- bzw. Satzproben praktiziert. Die Teilnehmer erlernen Grundsätze der Probentechnik und -methodik sowie die Schlag- bzw. Dirigiertechnik. Es erfolgt die Vorbereitung und Einstudierung eines Stückes eigener Wahl in kleiner Besetzung. Weiter werden Kenntnisse der Unterrichtsmethodik (auch Probenpädagogik) und Instrumentalunterricht vermittelt.
Nach erfolgreichem Abschluß der Prüfung, ist es möglich eine Fachübungsleiterlizenz des DSB oder des Landesmusikrates zu erwerben. Weitere Inhalte können über unser Kontaktformular erfragt werden.

Unterrichtsmaterial
-
-
-

C 2 - Der Ausbilder im Musikverein

Unterrichtsinhalte
Die Theorie wird im Gruppenunterricht vermittelt. Der Teilnehmer lernt u.a. die Formenlehre, Unterrichtsmethodik (Planung einer Unterrichtsstunde), Musikgeschichte (die wichtigsten Musikstile), Harmonielehre (Harmonisierung einer gegebenen Melodie), Rhythmische Erziehung sowie Gehörbildung.
Die Praxisausbildung erfolgt im Rahmen einer Gesamtprobe. Die Teilnehmer erlernen das praktische Dirigieren mit allen schlagtechnischen Besonderheiten sowie die Planung und Durchführung einer Orchesterprobe und erhalten einen Einblick in die Methodik und Probenpädagogik. Alle Teilnehmer dirigieren das Blasorchester oder den Spielmannszug und üben ein Stück der Mittelstufe praktisch ein. Grundkenntnisse auf dem Zweitinstrument (BLO-Klavier  SZ-Trommel bzw. Flöte) werden erlernt.
Nach erfolgreichem Abschluß der Prüfung, ist es möglich eine Fachübungsleiterlizenz des DSB oder des Landesmusikrates zu erwerben.
Weitere Inhalte können über unser Kontaktformular erfragt werden.

Unterrichtsmaterial
-
-
-

C 3 - Der Dirigent im Musikverein

Unterrichtsinhalte
Die Theorie wird im Gruppenunterricht vermittelt. Der Teilnehmer lernt u.a. in der Formenlehre die Sonatenhauptsatzform, in der Musikgeschichte die Musikstile der Blasmusik,  und in der Harmonielehre die einfache Modulation und die Harmonisierung einer gegebenen Melodie. Weiter erhält der Teilnehmer Kenntnisse über die Programmgestaltung, Unterrichtsmethodik sowie Instrumentation. Auch Melodie- und Rhythmusdiktate werden behandelt.
Die Praxisausbildung erfolgt im Rahmen einer Gesamtprobe. Die Teilnehmer vervollkommnen das praktische Dirigieren mit allen schlagtechnischen Besonderheiten unter Verwendung eines Taktstockes. Es wird abhängig vom Teilnehmerkreis nach Band oder mit einem Orchester (Spielmannszug) dirigiert. Beim Dirigieren liegt der Schwerpunkt auf Ausdruck und Melodiegestaltung.
Während des Lehrganges werden praktische Lehrproben mit einem Blasorchester bzw. Spielmannszug durchgeführt. Dabei studiert jeder Teilnehmer ein Musikstück mit der jeweiligen Besetzung ein.
Grundkenntnisse auf dem Zweitinstrument (BLO-Klavier  SZ-Trommel bzw. Flöte) werden erlernt.
Nach erfolgreichem Abschluß der Prüfung, ist es möglich eine Fachübungsleiterlizenz des DSB oder des Landesmusikrates zu erwerben.
Weitere Inhalte können über unser Kontaktformular erfragt werden.

Unterrichtsmaterial
-
-
-